Absage Sommerferienfreizeit der Sportjugend Uelzen!

 

Unsere Sommerfreizeit Scharbeutz 2022 muss leider ausfallen.

Vorweg: Covid-19 ist kein Grund für diese Absage.

 

Anfang des Jahres hat in der Jugendherberge Scharbeutz die Herbergsleitung gewechselt. Eine vernünftige Zusammenarbeit war bereits in diesem Jahr nicht möglich. Es wurden uns viele Steine in den Weg gelegt. Wir konnten u. a. unser traditionelles Mc Donalds Grillen nicht durchführen, Säle standen uns außerhalb der Essenszeiten nicht zur Verfügung und auch die Turnhalle konnten wir nur wenige Male nutzen. Viele andere Punkte kamen da noch hinzu, die fast täglich zu Streitpunkten wurden.

 

Wir haben es so empfunden, dass das Wort GAST seit 2021 nicht mehr zum Sprachgebrauch der Jugendherberge gehörte. In 2022 sollte es uns nicht mehr gestattet werden, unser gesamtes Equipment zu nutzen. Das heißt, dass Trampolin, Pool und Whirlpool nicht mehr aufgebaut werden dürfen. Zusätzlich dazu sollen unsere Pavillons von einer Fremdfirma aufgebaut werden.

 

Gespräche mit der Geschäftsführung des Landesverbandes der Jugendherbergen erwiesen sich leider nicht als erfolgreich.

Bereits in diesem Jahr haben wir die finanziellen Bedürfnisse der Jugendherberge zu spüren bekommen, bspw. wurde die Hallenmiete und die Wassernutzung für unseren Pool berechnet. Zudem war die Vielfalt der Verpflegung begrenzt und die Mengen auch sehr knapp bemessen. Für 2022 steigen die Preise der Jugendherberge nun deutlich. Statt einem Teilnahmebetrag von 425,-€ müssten wir nun auf über 550,-€ erhöhen.

 

Für uns ist es wichtig, dass wir den Kindern und Jugendlichen eine tolle Freizeit bieten, die finanzierbar für alle erschwinglich ist und allen auch gemeinsam viel Spaß macht. Dies sehen wir unter den genannten Umständen nicht mehr als gegeben an.

Der KSB Uelzen und das gesamte Motzer-Team sind darüber sehr traurig, da mit der Absage der Freizeit eine sehr lange Tradition zu Ende geht.

 

ABER: Wir arbeiten mit Hochdruck an der Sommerfreizeit Scharbeutz 2023. Vermutlich wird diese dann nicht mehr in Scharbeutz stattfinden, aber mit dem Motzer-Team und unserem vollen Equipment. Der Ort ist nicht ausschlaggebend, was man daraus macht ist das Entscheidende:  WE WILL COME BACK STRONGER!