Ein Zeltlager schweißt zusammen

Organisatoren der 35. Sommerferienfreizeit der Uelzener Sportjugend ziehen zufriedenstellendes Fazit

 

Gesund und munter kehrte die Sportjugend Uelzen von ihrem 15-tätigen Ostsee Trip aus Scharbeutz zurück. Und das mit der vollen Mannschaft, alle 102 Teilnehmer und auch alle Betreuer wurden unversehrt von ihren Familien in Empfang genommen. „Das hatten wir wirklich schon sehr lange nicht mehr“, freute sich die Hauptorganisatorin Nicole Cohrs. „Niemand hat sich verletzt oder ist krank geworden und keines der Kinder ist in irgendeiner Weise im Verhalten so auffällig gewesen, dass eine vorzeitige Heimreise nötig gewesen wäre“, erklärte Cohrs. Überhaupt war das Verhalten der Teilnehmer untereinander stets tadellos.

 

Auch ernsthafte Verwarnungen, die von den Betreuern („Motzer-Team“) in Form einer „gelben Karte“ ausgesprochen werden, waren nicht nötig. „So ein Zeltlager schweißt halt zusammen, der Umgang miteinander steht im Vordergrund. Schließlich wohnt man 15 Tage auf engstem Raum zusammen, man wäscht sich zusammen und speist zusammen. Da kommt schnell ein Gemeinschaftsgedanke auf“, spricht Ausrichter und KSB-Vorsitzender Mario Miklis aus Erfahrung. Obwohl das Wetter in diesem Jahr durchweg schlecht war, drückte der Regen keinesfalls auf die Stimmung. Dank der Sporthalle auf dem Gelände und der zusätzlichen Zelte der Sportjugend konnten viele Angebote auch wetterunabhängig organisiert werden. Und das nasse Wetter bedeutete nicht gleichzeitig auch kalte Temperaturen.

 

So manche Aktion wurde auch mal im strömenden Regen durchgezogen. Großes Glück  hatte die Sportjugend mit dem Wetter immerhin bei den großen Ausflugshighlights. Bei Besuchen des Hansa-Parks und der Karl-May-Festspiele blieb es trocken. Insgesamt zog die Sportjugend Uelzen also ein durchweg positives Resümee der 35. Sommerferienfreizeit in Scharbeutz.

 

Auch 2017 findet die Freizeit wieder statt.

Die Anmeldungen dafür sind wie gewohnt am Neujahrstag ab 12 Uhr mittags möglich.

Impressionen der Sommerfreizeit 2016

Für den reibungslosen Ablauf der Freizeit sorgte, wie jedes Jahr, das "Motzer-Team.”

Das "Motzer - Team" 2016

Bine

Maik

Mario

Paule

Adi

Latte

Strucki

Jasmin

Dani

Viktor

Heiner

Rike

Käthe

Heiko

Uli

Babo

Matte

Chris

Johanna

Schrubbel

Carmen

Jörn

Annika

Janni

Milena

Jana

Kamikaze

Mica

Mc Tom